Das Black Box Protokoll wird zur Steuerung des Geräts mit dem Terminal Programm / der Anwendung über verschiedene Verbindungsarten zwischen Terminal Programm und Gerät verwendet, wie z. B.: Ethernet, USB, RS232.

Black Box Benutzerhandbuch

Anweisungen zur Verwendung des Black Box Protokolls sind im unten angehängten Dokument beschrieben.


DataDisplay FrameWork Visualizer

DataDisplay FrameWork Visualizer ist ein Software Tool, das für die Verwendung mit dem Black Box Protokoll vorgesehen ist, insbesondere bei der Verwendung von Black Box Befehlen für Einzeltests.

Mit Hilfe von DataDisplay FrameWork Visualizer können benutzerdefinierte Einzeltest Black Box Befehle einfacher erstellt werden. Die Verwendung von DataDisplay FrameWork Visualizer ist in der Black Box Bedienungsanleitung beschrieben. Ein einfaches Beispiel für die Erstellung eines Black Box Befehls für den Einzeltest "I touch leakage" ist in der folgenden Abbildung dargestellt.

Das Programm ist unten in der Datei ddVisualizer.zip angehängt.

ddVisualizer.zip

Um DataDisplay FrameWork Visualizer zu starten, entpacken Sie ddVisualizer.zip und starten Sie DataDisplayFrameWorkVisualizer.exe im Ordner ddVisualizer.


Empfohlene Einstellungen des Programms Terminal

Zur Kommunikation mit dem Gerät über das Black Box Protokoll wird ein Terminal Programm mit den empfohlenen Einstellungen benötigt.

Ein Beispiel für empfohlene Einstellungen für das Terminal Programm KiTTY, das im Internet frei verfügbar ist, wird unten gezeigt.

1. Die KiTTY Sitzungseinstellungen sind in der Abbildung unten dargestellt.

Wählen Sie bei Connection type den gewünschten Verbindungstyp wie folgt: "Raw" für Ethernet, "Serial" für RS232 und USB.

2. Die KiTTY Terminalteinstellungen sind in der Abbildung unten dargestellt.